Beim gemeinschaftlichen Weihnachtskonzert des Musikvereins Ummendorf und des Männergesangvereins Frohsinn Ummendorf erklangen symphonische Blasmusik und Lieder zum Advent.

Die Männer vom Gesangverein Frohsinn unter der Leitung von Mirjam Männer eröffneten den Abend mit weihnachtlichen Liedern, in denen die vorweihnachtliche Zeit der Stille skizziert wurde. In den schön vorgetragenen Chorliedern wie „Im Lichterkleid“ von Gerhard Rabe, „Das Fest der Liebe“ von Bernd Stallmann, „Der Traum der Weihnachtszeit“ und „Heil‘ger Weihnachtsfrieden“ von Pasquale Thibault, wurde die Atmosphäre der vielen Lichter zur Weihnachtszeit, die Sehnsucht der Menschen nach Frieden und Harmonie lebendig. Zum Abschluss des ersten Konzertteils verabschiedete der Vorsitzende des Männergesangverein, Hubert Jäck, die Dirigentin Mirjam Männer. Damit ging eine achtjährige, sehr erfolgreiche Zusammenarbeit zu Ende. Die Besucher honorierten die Leistung von Mirjam Männer mit lang anhaltendem Beifall.

Alfred Reed komponierte das Werk „The Golden Year“ zum 50-jährigen Jubiläum einer japanischen Schule, mit dessen fanfarenähnlicher Eröffnungsmelodie das Blasorchester des Musikvereins Ummendorf den zweiten Teil des Konzerts begann. Unter der Leitung der Dirigentin Jasmin Zimmer erklangen schwungvollen Melodiebögen in unterschiedlichen Klangfarben, die die Jubiläumsfeierlichkeiten der Schule beschreiben.

Man hörte die römischen Legionen und die Sklavenheere förmlich aufeinander zu marschieren, als im symphonischen Musikgemälde „Spartakus“ von Jan van der Roost die Pauken und das tiefe Blech die dramatischen Momente der Schlachten beschrieb. Im Mittelteil erklangen als Gegensatz zarte und anrührende Melodien der Oboe und Flöten, die Liebe von Spartakus zu seiner Geliebten beschreibend. Jasmin Zimmer führte die Musiker souverän durch das rhythmisch, technisch und musikalisch sehr anspruchsvolle Werk.

Einen Kontrapunkt bildete das Stück „Sea Songs“ von R. Vaughan Williams, in dem drei bekannte englische Seemannslieder verarbeitet sind: Princess Royal, Admiral Benbow und Portsmouth. So wie Millionen von Menschen weltweit waren auch die Konzertbesucher an diesem Abend von den Melodien des Musicals „Phantom of the Opera“ von Andrew Lloyd Webber gerührt. Johan de Meij arrangierte die traumhafte Musik für Blasorchester, die von Liebe und Eifersucht, Ruhm und Rache erzählt. Mit der Zugabe „Happy Christmas“ von John Lennon und Yoko Ono bedankte sich das Blasorchester des Musikvereins Ummendorf für den Applaus der zahlreichen Zuhörer.

phoca thumb l P1700780