Ausrangierte Instrumente und Spielsachen wechseln in Ummendorf die Besitzer

2914106 1 article660x420 B994746758Z.1 20160501182402 000 G5E40R95O.2 0
Am Wochenende war Flohmarkt in Ummendorf (Foto: SZ- Judith Ezerex)

Ummendorf/joe Flohmarktfans und Trödelsammler haben am Samstag beim Flohmarkt des Musikvereins Ummendorf an mehr als 150 Ständen durch eine riesige Auswahl gestöbert.
Hier gebe es immer schöne Sachen, sagt ein Flohmarktbesucher und trägt seinen Fund nach Hause. „Wir legen Wert auf einen Flohmarkt fast ohne professionelle Händler“, betont Johannes Lang vom Musikverein.
Hauptsächlich Privatleute veräußern ihre Schätze oder Familien und Kinder ihre Spielsachen. Der Erlös gehe komplett in die Finanzierung des neuen Probelokals, berichtet Lang. Dort seien auch all diejenigen wieder fleißig, die am Flohmarkt nicht gebraucht werden, denn für den 19. Juni ist die Einweihung geplant.
Die Musikvereinsjugend ist jedoch für den Flohmarkt eingeteilt. Sie verkaufen ausrangierte Musikinstrumente und unterhalten die Besucher mit kleinen Musik-Sessions. „Wir wollen so auch die Jugendarbeit präsentieren“, sagt Jugendleiterin Claudia Schmid. und ein Flohmarkt, organisiert vom Musikverein brauche auch ein wenige musikalische Untermalung.