Am vergangenen Wochenende fanden einige Musikwettbewerbe statt, bei denen die Ummendorfer Nachwuchsmusikerinnen und -musiker mal wieder eindrucksvoll zeigten, auf welch hohem Niveau die Jugend in unserem Verein musiziert. Dabei können unsere jungen Musikerinnen und Musiker sowohl mit Einzelleistungen, wie bei „Jugend Musiziert“, als auch in unserem Jugendblasorchester Ochsenhausen-Ummendorf beim Wertungsspiel in Ingoldingen, die Zuhörer in ihren Bann ziehen und durchweg hervorragende Ergebnisse erzielen. Beim renommierten Musikwettbewerb „Jugend Musiziert“ fanden in Böblingen bzw. Herrenberg die Landeswettbewerbe statt und die jungen Musikerinnen Luisa Bender an der Querflöte und Marla Münch am Klavier haben der Jury gezeigt, wie gut sie zusammen musizieren können und haben für ihre Leistungen einen hervorragenden 2. Preis erhalten. Der junge Ummendorfer Schlagzeuger Tobias Janke konnte die Jury mit seinem Können an verschiedenen Percussion-Instrumenten so sehr von sich überzeugen, dass er 23 Punkte und damit einen 1. Preis und sogar eine Weiterleitung zum Bundeswettbewerb nach Kassel erhielt. Er gehört damit zu besten jungen Schlagzeugern Deutschlands und der Musikverein wünscht ihm schon jetzt viel Erfolg in Kassel. Aber unsere Ummendorfer Nachwuchsmusiker können auch als Orchester überzeugen und sind auch hier auf einem sehr hohen Niveau. Unter der Leitung von Thomas Wolf nahm das Jugendblasorchester Ochsenhausen-Ummendorf mit über 50 jungen Musikerinnen und Musikern am Wertungsspiel in Ingoldingen teil. Das Orchester überzeugte die Jury vor allem mit einem beeindruckenden Klang und der hervorragenden Interpretation der gewählten Werke. Aber auch der künstlerische Gesamteindruck und die Spielfähigkeit der MusikerInnen beeindruckte die Zuhörer und die Jury. So ist es nicht verwunderlich, dass das Jugendblasorchester mit 92,2 von 100 Punkten das Prädikat „mit hervorragendem Erfolg teilgenommen“ erhielt. Dieser Erfolg wurde natürlich am Abend beim Pizza-Essen gebührend gefeiert.

1105 1458198607 0

Das vergangene Wochenende war also ein voller Erfolg für die jungen Musikerinnen und Musiker und der Musikverein wünscht ihnen auch weiterhin viel Freude und Erfolg beim gemeinsamen Musizieren. Wir können sehr stolz auf die Jugendarbeit im Musikverein sein, was zum Großteil an der engagierten und gewissenhaften Arbeit der Jugendleiter Claudia Schmid und Christopher Lang liegt. Nicht zu vergessen sind aber auch die Instrumentallehrer und vor allem die Eltern, welche ihre Kinder stets motivieren und das musikalische Talent unserer Jugend fördern, denn Jugend ist Zukunft!