Er gehört dem Musikverein Ummendorf seit 60 Jahren an – Josef Kuhn führte den Verein 18 Jahre

Ummendorf / aß Beim Jubiläumskonzert des Musikvereins (MV) Ummendorf hat stellvertretende Kreisvorsitzende des Blasmusikverbands, Walter Schiele, verdiente Musiker geehrt. Konrad Schlay ist seit 60 Jahren dabei. Josef Kuhn führte den Verein 18 Jahre.

fruehjahr22014
Der stellvertretende Kreisverbandsvorsitzende Walter Schiele (von links) ehrte beim Jubiläumskonzert des Musikvereins Ummendorf Josef Kuhn, Natalie Kiekopf, Ramona Herrmann,
Thomas Bühler und Konrad Schlay. (Foto: Josef Aßfalg)

Bei Konrad Schlays Eintritt sei der MV Ummendorf gerade mal 80 Jahre alt gewesen, sagte Schiele. Somit habe Schlay fast die Hälfte der 140-jährigen Vereinsgeschichte miterlebt und mitgestaltet. Seine ausgeprägte Zuverlässigkeit bei Arbeitseinsätzen und bei musikalischen Auftritten sei bemerkenswert. „Die Zuverlässigkeit hat einen Namen – Konrad Schlay“, sagte Walter Schiele. Auf „Konne“ sei immer Verlass und er gehöre regelmäßig zu den Spitzenreitern beim Probenbesuch. Er habe am Flügelhorn angefangen und sei dem „hohen Blech“ treu geblieben, heute spielt er Trompete. Von 1962 bis 1974 war Konrad Schlay als Beisitzer im Vorstand. Für seine Verdienste erhielt er die Ehrennadel in Gold mit Urkunde.

Josef Kuhn habe den MV Ummendorf mit Geschick und Weitblick 18 Jahre geführt, berichtete Schiele. In dieser Zeit sei Josef Kuhn quasi täglich für den Musikverein praktisch oder in Gedanken im Einsatz gewesen. „Von 1996 bis 2014 leitete er den Musikverein mit heute 76 aktiven Musikern und 47 Jugendlichen in der Ausbildung“, sagte der stellvertretende Kreisvorsitzende. Aus der Vielzahl der von ihm geleisteten Aufgaben nannte Schiele das Kreismusikfest 1999 unter seiner Gesamtleitung und das Schlossfest, das auf seine Initiative ins Leben gerufen wurde, sowie die Idee des Rosenmarktes.

„Unter seiner Regie wurde immer geplant und gebaut“, sagte Schiele. Als 2013 im Gemeinderat über die Zukunft der Ummendorfer Festhalle beraten wurde, habe sich Josef Kuhn schon frühzeitig mit seinen Ideen eingebracht. Für seine Funktionärstätigkeit erhielt Kuhn die Ehrennadel in Gold mit Urkunde. Bei der jüngsten Generalversammlung wurde Kuhn zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Vorsitzender Herbert Lang lobte die Verdienste Kuhns und überreichte ihm die Urkunde hierzu. Die Ehrung von Schlay und Kuhn wurde vom Publikum und von den Musikern mit großem Beifall bedacht.

Weitere langjährige Mitglieder wurden geehrt: 20 Jahre, Ehrennadel in Silber, Thomas Bühler: Er begann seine Ausbildung beim MV Bellamont an der Posaune, war bis 2008 Mitglied der Kreisjugendkapelle und spielt bei der Brass Band Oberschwaben seit 2004 das Bariton. 10 Jahre, Ehrennadel in Bronze, Natalie Kiekopf: Außer beim MV Ummendorf spielt sie in der Kreisjugendkapelle Klarinette und hat 2012 den D3-Kurs absolviert. Ramona Herrmann: Spielt Flöte und Piccolo und nimmt trotz Studium lange Anfahrtszeiten zu den Proben in Kauf.

(Erschienen: 14.04.2014 13:45)